Aktuelle Meldungen zu unseren Veranstaltungen...

Mitgliederumfrage2020

Machen wir alles richtig? Seid Ihr mit der Arbeit des Vorstandes zufrieden? Was wünscht ihr euch wirklich von/für euren Verein?

Natürlich versuchen wir immer ein interessantes und lehrreiches Programm auf die Füße zu stellen. Ob wir damit richtig liegen und euch wirklich zufriedenstellen, wollen wir mit einer Umfrage feststellen. Bitte nehmt euch die Zeit, unsere Fragen zu beantworten! Lasst uns an euren Ideen und Gedanken zu unserem Verein teilhaben und schickt uns den ausgefüllten Fragebogen zurück. Vielen herzlichen Dank!!!

Ferienprogramme 2020

In diesem Jahr haben wir drei Ferienprogramme durchgeführt. Zum einen für die „Schön-Kliniken“, die mit den Kindern der dortigen Mitarbeiter zu uns an die Prien kamen. 

 

Zum anderen waren wir natürlich wieder bei den Ferienprogrammen der Gemeinden Prien und Frasdorf dabei!

Mitgliederversammlung 2020

Neue Vereinsboote für die Jugendarbeit und unsere Umweltprojekte!

Wir haben es tatsächlich geschafft: Seit Mai ist unser kleiner (aber feiner) Verein stolzer Besitzer von zwei nagelneuen Alubooten!!!

Natürlich konnten wir die Kosten für die Boote nicht alleine stemmen. Dank großzügiger Spenden war es uns überhaupt erst möglich, uns mit diesen tollen Booten auszustatten!

Unser ganz besonders herzlicher Dank gilt hierbei der Sparkassenstiftung Zukunft für den Landkreis Rosenheim. Wir haben mit der Stiftung ein gemeinsames Projekt auf die Beine gestellt, in dessen Verlauf wir einen  Förderung erhielten, welche fast den kompletten Anschaffungsbetrag abdeckte!!!

Die Sparkassenstiftung Zukunft für den Landkreis Rosenheim führt immer wieder solche Projekte durch – mit Klick auf das Logo kommt ihr direkt zur Homepage und könnt euch weitere Informationen holen!

Über 4 Meter lang und mit ausreichend Platz für 3 – 4 Personen haben diese Boote alles was wir brauchen, um mit unseren Kindern & Jugendlichen den Chiemsee zu befahren.

Und die Boote werden bereits fleißig benutzt!

Und liegen ansonsten gut verpackt und geschützt auf ihren Plätzen in der Stippelwerft!

Basteleien für die "Corona"-Zeit

Zu Ostern gab´s ein kleines Überraschungspaket für unsere Jugend: Ein kompletter Bausatz für eine fängige Hegene, mit Nymphen und Schnüren!

Das muss jetzt nur noch zusammengebastelt werden!!! Daher findet ihr jetzt im Downloadbereich die Anleitungen („How-To´s“), um die Hegene zu binden. Teil 1 handelt davon, wie ich die Nymphe an einen Springer binde. Oliver erklärt das super in diesem kleinen Film:

Nun, ihr habt bestimmt festgestellt, dass Oli und ich unterschiedliche Knoten verwenden. Sucht euch einfach den aus, welcher euch am meisten liegt!

Im zweiten Teil geht´s darum, wie ich den Springer mit der Nymphe an die Hauptschnur, den Stamm, bekomme. Auch dazu gibt´s im Downloadbereich eine kleine, bebilderte Anleitung! Wie ich das Ganze zusammenbinde seht ihr in diesem Video (auch hier gibt´s aber mehrere Methoden…):

 

...und weg sind sie!!! (Bachforellenprojekt Teil 3)

Am Samstag, 01. Februar war´s endlich soweit: Unsere kleinen Bachforellen wurden in die Freiheit entlassen!

Aufgrund der recht milden Temperaturen in den letzten Tagen und Wochen, haben sich unsere Kleinen prächtig entwickelt und bereits eine Größe von ca. 2 cm erreicht.

Da auch der Dottersack – also die „Nahrungsreserve“ aus dem Ei  – nahezu verbraucht war, mussten die Brütlinge endlich freigelassen werden.

Die kleineren Brutboxen konnten von den Forellen selbstständig verlassen werden.

Bei der großen Schwimmbox war das so nicht möglich, so dass wir die Gelegenheit für eine Gemeinschaftsaktion nutzen konnten.

Zusammen mit unseren Jugendlichen und einigen Teilnehmern unseres Vorbereitungslehrgangs wurden die kleinen Forellen aus der Brutbox abgesaugt und an verschiedenen Stellen im Uferbereich der Prien ausgesetzt.

Für die Lehrgangsteilnehmer eine tolle Gelegenheit, das Lehrfach „Schutz und Pflege von Gewässern“ live zu erleben!

Fazit: Dies war unser erstes Brutboxenprojekt – und gleich von Erfolg gekrönt!!! Aus anfangs 6000 befruchteten Eiern haben sich geschätzt über 80% kleine Bachforellen auf natürlichem Weg entwickelt, welche in die Prien entlassen werden konnten. Aber Nachhaltigkeit heißt für uns, auch in den nächsten Jahren unsere Bemühungen fortsetzen, einen gesunden und ausgewogenen Fischbestand in unserer Prien zu erhalten!

Vielen herzlichen Dank an alle, die bei diesem tollen Projekt mitgeholfen haben!!!

Bachforellenprojekt ein voller Erfolg!!! (Teil 2)

Nachdem wir am 8. Dezember letzten Jahres unser Bachforellenprojekt gestartet haben, wurden die dabei ausgebrachten Brutboxen mehrfach kontrolliert.

Da dies aber nur sporadisch bei einzelnen Boxen durchgeführt wurde, haben wir am 12. Januar einen großen Kontrolltermin für alle Boxen angesetzt, an dem sich unsere Mitglieder auch wieder rege beteiligt haben.

Unter den wachsamen Augen unserer erfahrenen Mitglieder wurden die Boxen gereinigt und von abgestorbenen Eiern befreit.

Bei der Kontrolle stellte sich dann heraus, welch tollen Erfolg unser Projekt hat!

Fast alle Bachforellen sind geschlüpft und schwimmen lebhaft in den Boxen umher:

Weihnachtsfeier 2019

Am 15. Dezember diesen Jahres fand im „Strandkiosk VIP“ am Strandbad Rimsting unsere diesjährige Weihnachtsfeier statt. 

Wie es sich für eine ordentliche Weihnachtsfeier gehört, hatte sich auch Sankt Nikolaus angekündigt, der unsere Kinder und Jugendliche mit kleinen Geschenken für ihr Engagement im letzten Jahr belohnte.

Besonders schön war es, dass sich einige Mitglieder bereit erklärt hatten, etwas zum Programm beizutragen. Vielen Dank dafür an die Familie Kempf für ihre tolle Musik und an Alex Nau für sein lustiges Gedicht!

Natürlich haben wir auch wieder unser – schon fast traditionelles – „Fisch-Klick“ gespielt. Hierbei werden verschiedene Bilder immer weiter aufgedeckt und die Kinder durften erraten, um was es sich handelt. Wer richtig riet, hatte sich eine kleine Belohnung verdient! ;o)

So verging die Zeit wie im Fluge und unsere kleine Feier war viel zu schnell am Ende. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen, die mitgeholfen haben, dass es eine rundum gelungene Veranstaltung werden konnte!

Bachforellenprojekt an der Prien (Teil 1)

Unser diesjähriges Naturschutzprojekt besteht in der Stützung des Bachforellenbestandes in der Prien. Durch Begradigung und Verbauung fehlt es den Fischen nämlich sehr oft an geeigneten Laichplätzen, so dass eine natürliche Vermehrung oft nicht stattfinden kann!

Hier setzt unser Projekt an! Da die Renaturierung der Prien im Ortsbereich nicht möglich ist, werden von uns befruchtete Bachforelleneier in sogenannten Brutboxen an verschiedenen Stellen im Gewässer ausgebracht.

Dazu werden diese Brutboxen zunächst mit den Fischeiern bestückt und anschließend in einem Bereich der Prien versenkt, wo eine gleichmäßige Durchströmung gewährleistet ist.

Dabei konnten wir auf unterschiedliche  Brutboxen zurückgreifen, welche uns – ebenso wie die Forelleneier – von dem Bewirtschafter der Prien, Herrn Schönwälder, zur Verfügung gestellt wurden.

Nachdem alle Boxen an mehreren Stellen positioniert waren, durften sich unsere Kinder und Jugendlichen noch ein wenig aufwärmen – und eine kleine Brotzeit gab´s natürlich auch!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Herrn Schönwälder dafür, dass er uns dieses tolle Projekt ermöglicht hat und der Dank gilt natürlich auch allen, die mitgemacht haben!

Fischen am Lußsee!

Während des Verbandszeltlagers wurden wir als einer von fünf Vereinen ausgelost, die die einmalige Gelegenheit bekamen, am verbandseigenen Lußsee zu fischen.

Am 3. Oktober war es dann soweit! Wir waren mit unseren vier Jugendlichen pünktlich um 7 Uhr an dem See im Westen von München. Nach einer kurzen Information zu den Bedingungen des Fischens und der Ausgabe der Fischkarten ging´s endlich los!

Da wir den See nicht kannten, wurde beschlossen, zunächst auf die Räuber (Hecht und Barsch) zu fischen. Dies schien am erfolgsversprechenden, weil die Fische – aufgrund des fehlenden Befischungsdrucks – unsere Köder nicht kennen.

Und der See hielt, was er versprach – bereits nach kurzer Zeit kamen die ersten, zum Teil brachialen Bisse!

Nachdem (fast) jeder seinen Räuber gefangen hatte, ließen wir den tollen Vormittag noch beim Fischen auf Friedfische ausklingen.

Wirklich ein super Gewässer – hat richtig Spaß gemacht!!!

Vielen Dank an alle, die teilgenommen haben und natürlich an unseren Verband, der uns das Fischen an diesem besonderen See ermöglicht hat! 

Nachtrag zum Sylvenstein-Event: Filmbericht!

Während des Jugendfischer-Camps am Sylvensteinsee wurden auch Filmaufnahmen gemacht.

Der Film wurde jetzt im „Youtube“-Kanal der Bayerischen Fischerjugend veröffentlicht!

Wir sind zwar nur ganz kurz und im Hintergrund zu sehen – aber trotzdem ein interessanter Beitrag…

Den Aussagen vom Klaus Böhm ist jedenfalls nix hinzuzufügen! ;o)))

Ferienprogramm Frasdorf

Nachdem wir für die Grundschule Frasdorf bereits ein „Fischer-machen-Schule“-Programm durchgeführt hatten, wollten wir es uns nicht nehmen lassen, auch eine Aktion zum Ferienprogramm der Gemeinde Frasdorf beizusteuern.

Auf dem Programm stand nicht nur eine kleine Gewässeruntersuchung, sondern auch der Bau von Insektenhotels und das obligatorische „Gummifisch-Fischen“.

Am 9. August war es dann soweit und wir konnten „unsere“ Teilnehmer am vereinbarten Treffpunkt in der Nähe der Prien begrüßen.

Auf dem kurzen Fussweg zu unserer Station nutzten wir die Gelegenheit, den Kindern die Tiere des Waldes vorzustellen. Am Ziel angekommen, informierte unsere Biologin, Frau Dr. Söllner, die Kinder darüber, warum Insekten in unserer Umwelt so wichtig sind und warum es nötig ist, dass diese von uns unterstützt werden müssen – am besten und einfachsten funktioniert das mit Insektenhotels, welche sich die Kinder auch gleich selber zusammenstellen durften!

 

Wir finden, die Ergebnisse dieser Bastelaktion können sich wirklich sehen lassen :

Die Kinder waren aber auch mit viel Spass und Eifer bei der Sache!

Nach dem anschließenden „Gummifischangeln“ und einer kleinen Brotzeit, wollten wir den Kindern noch zeigen, dass sich das Leben nicht nur über, sondern auch unter Wasser abspielt.

Dazu wurden mithilfe von Sieben und Schüsseln Kleinstlebewesen in der Prien gesammelt. Nach eingehender Betrachtung und Bestimmung durften die kleinen Tiere natürlich wieder ins Wasser zurückkehren.

Die Zeit verging wie im Fluge und so endete der schöne Vormittag und wir konnten unsere Teilnehmer wieder ihren Eltern übergeben. Wobei diese ganz überrascht waren, was ihre Kinder so alles mitbekommen haben!

Vielleicht haben wir mit unserem Programm das Interesse an der Natur und am Fischen geweckt und würden uns freuen, wenn das eine oder andere Kind bei uns mitmachen will! ;o)

Jugendfischer-Camp am Sylvensteinspeicher!

Einer unserer Top-Events für 2019 fand am 3. August statt: Johannes Dietels großes Sommer-Jugendfischer-Camp am Sylvenstein!

Zu dieser Aktion hatten sich knapp hundert Kinder und Jugendliche angemeldet und wir waren auch mit 11 Kindern und 3 Betreuern dabei.

Es war ein sehr informativer und lehrreicher Tag, an dem uns an verschiedenen Stationen nicht nur die neuesten Köder und Montagen des modernen Raubfischangelns gezeigt wurden, sondern auch die wichtigsten Grundlagen des Bootfischens und der richtige Umgang mit dem gefangenen Fisch.

Dazu waren neben dem „Barsch-Guru“ Johannes Dietel auch weitere Größen der Raubfischszene – unter anderem Dori Baumgartner und Herbert Ziereis vom A.S.O. Oberbayern – dabei.

Wir hatten darüber hinaus auch wieder Gelegenheit, das Werfen mit der Fliegenrute zu üben und einen kleinen Casting-Wettbewerb gab es auch. Bei diesem konnte unser Felix überzeugen und belegte den zweiten Platz, was mit einem schönen Preis honoriert wurde.

Am Nachmittag konnten die frisch erworbenen Kenntnisse beim Fischen am Sylvensteinspeicher gleich in die Praxis umgesetzt werden.

Zum Abschluss dieses schönen Tages konnten wir uns beim gemeinsamen Grillen stärken und mit den Veranstaltern und Teilnehmern austauschen.

Wir bedanken uns für diesen tollen Tag bei den Veranstaltern – speziell bei Klaus Böhm vom FV Lenggrieß – und natürlich bei Johannes Dietel, Dori Baumgartner und dem Team des Angelservice Oberbayern mit den Gebrüdern Ziereis!!!

Bayerns (zweit-) beste Jungfischerin kommt aus Prien am Chiemsee!!!

Einige hundert Jungfischer aus allen Bezirksfischereiverbänden Bayerns haben sich in unterschiedlichsten Disziplinen gemessen, um die Besten eines jeden Bezirks zu ermitteln. Beim Fischereiverband Oberbayern wurde das Team für das Bayerische Jugendkönigsfischen im Rahmen des Verbandszeltlagers ermittelt.


Da unsere Marina sehr gute Leistungen bei den Wettbewerben im Zeltlager zeigte, durfte sie  als Mitglied des „Teams Oberbayern“ am Bayerischen Jugendkönigsfischen am 20. & 21. Juli teilnehmen.

In der Vorbereitung auf das Jugendkönigsfischen legte Marina intensive Trainingseinheiten ein und wurde mit der besten Ausrüstung ausgestattet, die die Garage des Vereinsvorsitzenden zu bieten hat. :o)))

 

Und Marinas Fleiß und Ehrgeiz haben sich ausgezahlt!!!

Mit ihrem tollen Einsatz hat sie es geschafft, in der Gesamtwertung der Mädels von ganz Bayern den 2. Platz zu belegen! Wirklich ein wahnsinnig gutes Ergebnis – an dieser Stelle ein ganz dickes Lob und herzlichen Dank dafür!!!

Aber auch das gesamte „Team Oberbayern“ konnte mit herausragenden Leistungen überzeugen.

Als Lohn kam der 3. Platz in der Teamwertung heraus – auch das ein tolles Ergebnis für Marina, den Verband und unseren Verein!!! ;o)))

Wir gratulieren den erfolgreichen Teilnehmern des Fischereiverband Oberbayern!

Priener Kindersommer 2019 - ein tolles Fest im Eichental!!!

Am 20. Juli war’s endlich soweit: Der Priener Kindersommer 2019 fand im Priener Eichental statt!

Natürlich waren wir dabei und hatten ein tolles Programm vorbereitet. Es konnten an unser Station nämlich Insektenhotels gebaut und das „Gummifische-aus-dem-Pool“-Fischen ausprobiert werden.

Der Andrang an unserer Station war überwältigend!!!

Es wurden Löcher für die Insekten in die Holzteile gebohrt, Schilfrohr und Stroh in die Hotels gestopft und Schutzgitter festgehämmert – reges Treiben, wohin man auch sah!

Als Ergebnis waren die knapp 50 Insektenhotels innerhalb von nicht einmal 2 Stunden komplett vergriffen!

Tja, da werden wir für’s nächste Jahr wohl ein paar mehr vorbereiten müssen…

 

Derweil musste auch beim Gummifisch-Fischen eine kleine Wartezeit eingeplant werden – so viele Kinder wollten sich beim Werfen mit der Angelrute versuchen!

Und das nicht umsonst – schließlich winkten kleine Preise für das „Fangen“ eines (Gummi-) Fisches!

 

Eine wirklich tolle Aktion, bei der wir unseren kleinen Verein super präsentiert haben!

Vielen Dank an alle die mitgeholfen haben – besonders an Oliver, der viel Zeit und Mühe in die Vorbereitung der Insektenhotels gesteckt hat!

"Fischer machen Schule" - eine Erfolgsstory!!!

Unsere Aktionen im Rahmen des Programms „Fischer machen Schule“ des Landesfischereiverband Bayern waren ein schöner Erfolg für unseren Verein und eine spannende und lehrreiche Aktion für die Grundschulen Wildenwart und Frasdorf!

Am Vormittag des 12 Juli fand unsere erste Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Wasserschutzpolizei Prien statt. Die 4. Klasse der Grundschule Wildenwart hatte sich angemeldet, um viele neue Informationen über den Chiemsee zu sammeln.

Nach einer kurzen Begrüßung durch die Vertreter der Polizei und unseres Vereins wurden die Kinder in zwei Gruppen aufgeteilt. Die erste Gruppe durfte mit dem Polizeiboot eine Seerundfahrt unternehmen, in deren Rahmen die Kinder viel Neues und Interessantes über den Chiemsee erfuhren.

Die zweite Gruppe beschäftigte sich mit der Wasserqualität und den Lebewesen des Chiemsees.

Dabei wurden auch die unterschiedlichsten Tiere eingefangen und nach eingehender Betrachtung und Bestimmung wieder schadlos zurückgesetzt.

Nach einer kurzen Pause wurden dann die Gruppen gewechselt.

Zum Abschluss erhielt die ganze Klasse noch Arbeitshefte, um den Stoff nachhaltig verinnerlichen zu können – „eine schöne Hausaufgabe über das Wochenende“ wie die Klassenlehrerin schmunzelnd meinte.

Aber zum Trost konnte sich jeder noch ein paar Gummibärchen mitnehmen!

Eine Woche später, am 19. Juli, stand dann für die 4. Klasse der Grundschule Frasdorf ein spannender Vormittag an. 

Dabei ging es nicht um den großen See, sondern das Leben an und in Kleingewässern stand auf dem Programm. 

 Zu diesem Zweck hatten uns Herr Ludwig Göttlinger und Herr Josef Fischer ihre Teichanlagen in der Nähe von Frasdorf zur Verfügung gestellt.

Auch hier haben wir den Kindern wieder jede Menge Informationen über das Wasser und die Tiere, die an und in so kleinen Teichen leben,  gegeben.

Ganz erstaunlich, was in so kleinen Tümpeln doch so alles kreucht und fleucht! Die Kinder sammelten eifrig, bestimmten die unterschiedlichen Lebewesen und entließen sie auch hier anschließend wieder in ihr Element!

So ging ein lehrreicher und trotzdem kurzweiliger Vormittag schnell zu Ende und nachdem die Kinder mit ihrem Arbeitsheft und natürlich Gummibärli ausgerüstet waren, ging es eilig zurück zur Schule.

Das 46. Jugendausbildungszeltlager des Fischereiverbandes Oberbayern - wir waren dabei!!!

In der zweiten Pfingstferienwoche hat unser kleiner Verein mit 7 Kindern & Jugendlichen, sowie 3 Betreuern am diesjährigen Zeltlager teilgenommen. Unser eigenes Zelt hatten wir unseren Mädels überlassen – den männlichen Teilnehmern wurde vom Fischereiverein Mammendorf Asyl gewährt. Dafür auch nochmal ein herzliches Dankeschön an Klaus und Christian!!!

Wir hatten viel Spaß, trotz wechselnder Wetterverhältnisse – von Sonnenschein mit 30° bis Unwetter war alles dabei!!! Gefischt haben wir auch, allerdings waren die Fänge dann doch sehr überschaubar…

Selbstverständlich haben wir bei den Wettbewerben zur Wertung des oberbayerischen Jugendfischerkönigs fleißig mitgemacht – und das mit überragendem Erfolg!!!

Im Vereinswettbewerb „Naturlehrpfad“ konnten wir als Team einen sehr guten 2. Platz belegen und in der Einzeldisziplin „Knotenbinden“ hat sich unser Luis Natterer sogar den Sieg gesichert!

Bei der Mädels-Wertung musste sich unsere Marina Kempf nur knapp einer Konkurrentin geschlagen geben, darf aber trotzdem für ihre hervorragenden Leistungen am „Bayerischen Jugendkönigsfischen“ am 20./21. Juli in Würzburg teilnehmen!!!

Im Namen aller Betreuer sage ich vielen, vielen Dank an dieses tolle Team!!!

Mal wieder ein schöner Tag - mit donnerndem Abschluss...

Letzten Sonntag haben wir uns aufgrund des schönen Wetters kurzfristig entschlossen, wieder mal etwas mit unseren Jugendlichen zu unternehmen. In Vorbereitung auf das Verbandszeltlager musste unser neues Zelt einmal aufgebaut werden, um zum Einen zu sehen, dass alles vollzählig ist – und zum Anderen natürlich, damit wir am Zeltlager das Zelt auch schnell aufbauen können!

Anschließend ging es dan noch an den Chiemsee, um vielleicht noch ein paar Renken zu fangen und vor allem auch die richtige Handhabung des Angelgeräts zu üben!

Das gelang dann auch schon recht gut. Renken ließen sich zwar leider nicht zum „Landgang“ überreden – aber immerhin konnten wir die aktuelle Nahrung der Fische bestaunen…

Ein aufziehendes Gewitter setzte dann dem schönen Tag ein jähes Ende. Aber Glück gehabt – wir sind alle trocken nach Hause gekommen! ;o)))

Premiere geglückt - unsere 1. Mitgliederversammlung!!!

Am 10. Mai war es soweit: Die erste Mitgliederversammlung unseres jungen Vereins fand im Gasthaus „Alpenblick“ in Prien statt!

In seinem unterhaltsamen und kurzweiligen Bericht ging unser Vorsitzender Hartmut auf die vergangenen Monate und die aktuelle Situation unseres Vereins ein. Neben einem Rückblick auf die bereits durchgeführten Termine gab es auch einen Ausblick auf die kommenden, interessanten Veranstaltungen.

Es wurde eine neue Beisitzerin in den Vorstand gewählt und nach rekordverdächtigen 60 Minuten waren alle Punkte der Tagesordnung „abgearbeitet“!

Der Vorstand bedankt sich ganz herzlich für die rege Teilnahme und das wertvolle Feedback!!!

 

Unser Vorstand mit der neuen "Vereinsfahne"!

v. l.: Dr. Hans-Jürgen Korn (Schriftführer), Oliver Besendorfer (2. Vorstand), Dr. Patrizia Söllner (Beisitzerin), Evi Nau (Kassier), Hartmut Nau (1. Vorsitzender)

Saisonstart am Chiemsee!

Endlich war’s soweit – Saisonbeginn am Chiemsee am 1. Mai!

Am Nachmittag trafen wir uns beim 2. Vorsitzenden und anschließend zogen wir mit unserer Jugend los, um vom Ufer aus unser Glück auf Renken zu versuchen.

Ein etwas zäher Tag – aber nichts desto trotz konnten die ersten Renken „verhaftet“ werden!

Schön, dass sich so viele beteiligt haben – vielen Dank für den schönen Tag!!!

Hegenenbinden II

Am zweiten „Basteltermin“ (Sa. 27.04.) wurden die letzten Nymphen gebunden und die Hegenen fertiggestellt. Außerdem konnten alle, die noch keinen richtigen Renkenschwimmer hatten, sich einen eigenen bauen.

Jetzt sind alle für den Saisonstart am 1. Mai gerüstet!

Hegenenbinden I

Am Samstag, 30.03. fand endlich unser erster gemeinsamer Termin statt. Sehr schön, dass so viele unserer Kinder & Jugendlichen dabei waren!

Die einen haben sich an diesem Nachmittag mit den Grundlagen des Fliegenbindens beschäftigt, während die Fortgeschrittenen schon schöne, fängige Nymphen für ihre Hegenen hergestellt haben!

Vielen Dank an alle, die mitgeholfen und teilgenommen haben!!!